Startseite » Neuigkeiten aus der Welt der Bücher » Nach Übernahme von LYX durch Bastei Lübbe: Aus für beliebte Thriller-Reihe

Nach Übernahme von LYX durch Bastei Lübbe: Aus für beliebte Thriller-Reihe

Als im Frühjahr 2016 bekannt wurde, dass der Kölner Verlag Bastei Lübbe die Imprints LYX und INK von Egmont übernimmt, ging ein Raunen durch die Bücherwelt.

Die Angst, dass sich dadurch negative Veränderungen ergeben oder Buchreihen womöglich eingestampft werden könnten, wurde den LYX- und INK-Lesern in einem Artikel des Börsenblatts, dem Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel, genommen:

Bastei Lübbe wird alle Bücher von LYX und INK in seinem Verlagsprogramm übernehmen und die Zusammenarbeit mit allen Autoren und Lizenzgebern weiterführen.

Aus dem Artikel auf Boersenblatt.net vom 9. Mai 2016

So weit, so gut. Doch das vollmundige Versprechen währte genau drei Monate – nämlich bis heute.

Denn vor wenigen Stunden verkündete die Autorin Saskia Berwein auf ihrer Facebook-Seite das Aus für ihre bislang bei LYX erschienene Thriller-Reihe um Kommissarin Jennifer Leitner und Staatsanwalt Oliver Grohmann:

image

Screenshot: Facebook

image

Der aktuelle Band der Reihe: „Wundmal“

© LYX/Bastei Lübbe

Schon vor einer Weile spielte sich Seltsames ab: Der für dieses Jahr geplante Erscheinungstermin des fünften Bandes der Reihe mit dem Titel „Leidensbringer“ wurde plötzlich auf den 31. Dezember 2017 (!) verschoben. Aktuell ist das zum Beispiel bei Amazon auch noch so zu lesen. Die Terminverschiebung löste bei den Fans zunächst Stirnrunzeln aus.

Die heutige Meldung von Saskia Berwein, dass die Reihe nun unter dem Dach von Bastei Lübbe gar nicht weitergeführt wird, sorgte verständlicherweise für Unmut bei ihren Lesern.

Ich habe bislang alle vier Bände mit Begeisterung verschlungen, war bei mehreren Blogtouren zu den Büchern dabei und durfte Saskia Berwein auf der Leipziger Buchmesse persönlich kennenlernen.

Die Entscheidung von Bastei Lübbe kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Besonders im Hinblick auf die Aussagen des Kölner Verlagshauses vom Mai 2016 bin ich einfach nur sauer.

Ich wünsche Saskia Berwein und ihren treuen Lesern (somit auch mir) einen Verlag, der die Thriller der hessischen Autorin zu schätzen weiß und dafür sorgt, dass „Leidensbringer“ bald den Weg in die Bücherregale der Fans des Spannungsgenres findet.

Advertisements

3 Kommentare zu “Nach Übernahme von LYX durch Bastei Lübbe: Aus für beliebte Thriller-Reihe

  1. Danke für den Artikel! Ich hatte das garnicht so mitbekommen und bin total geschockt. Ich mag Saskia total gerne, habe mit ihr die erstn drei Bücher in LR gelesen, habe mir ihr privat Emails geschrieben und sie auch persönlich auf der Buchmesse kennengelernt. Das hat sie nicht verdient und ich finde es eine Sauerei was ein Verlag für eine Macht hat!

    Gruß Silke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s