Meine Rezension zum Krimi „Wolfsschlucht“ bei krimizeitschrift.de

Neues aus der Krimi-Redaktion: Heute wurde meine Rezension zu Andreas Föhrs jüngstem Kriminalroman „Wolfsschlucht“ bei krimizeitschrift.de veröffentlicht. Wie mir Fall Nummer 6 für die Ermittler Wallner und Kreuthner gefallen hat, könnt Ihr hier nachlesen.

Wolfsschlucht© Verlagsgruppe Droemer Knaur

logo-krimizeitschrift

Deutschlands Nummer 1-Blog für Krimis & Thriller

Seit 2012 schreibe ich hin und wieder für Deutschlands Nummer 1-Krimi & Thriller-Blog Krimizeitschrift.de Rezensionen. Für mich als absolute Liebhaberin dieser beiden Genres ist das eine echte Ehre. Chef-„Kriminalist“ Nicolas Sender betreibt die Seite mit viel Herzblut und Leidenschaft. Dabei beschränkt er sich allerdings nicht ausschließlich auf Bücher. Auch spannende Filme, der „Tatort“ und News haben einen festen Platz.

Mein Autorenprofil und meine Rezensionen findet Ihr übrigens hier.

Vielleicht habt Ihr hier auf meinem Blog auch schon den Button mit dem leuchtend roten Schriftzug unter meinem Foto in der rechten Seitenleiste bemerkt. Wenn Ihr den anklickt, kommt Ihr ebenfalls zu meinem Krimizeitschrift.de-Autorenprofil.

logo2© Logo: Nicolas Sender

Lust auf mehr?

→ Krimizeitschrift.de bei Facebook

→ Krimizeitschrift.de bei Twitter

→ Krimizeitschrift.de bei Google+

Gruseliges für dunkle Winternächte: „Ohne jeden Zweifel“ von Tom Rob Smith

Für die Krimizeitschrift durfte ich Tom Rob Smiths Triller „Ohne jeden Zweifel“ lesen und besprechen. Sobald meine Rezension dort zu finden ist, werde ich den Link hier posten. Verraten sei jetzt schon soviel: Ich habe 5 Sterne vergeben!

Ohne jeden Zweifel© Manhattan/Verlagsgruppe Random House

Anders als bei den bisherigen Thrillern des Autors – „Kind 44“, „Agent 6“ und „Kolyma“ – ist diesmal nicht Russland der Schauplatz, sondern hauptsächlich ein abgelegener Hof in Schweden. Einäugige Trolle, dunkle Wälder und unfassbare Verbrechen sorgen für gruselige Winternächte!

Besonders gelungen finde ich den Trailer, der einige Szenen zeigt, die im Buch genauso beschrieben sind:

„Ohne jeden Zweifel“ ist eine klare Leseempfehlung für alle Thriller-Freunde! Mehr über das Buch erfahrt Ihr hier auf der Seite des Verlags. Auch eine Leseprobe findet Ihr dort.

 

Meine Rezension zu „Null-Null-Siebzig: Agent an Bord“ von Marlies Ferber

Seid Ihr Krimifans und noch auf der Suche nach einem lockeren, aber dennoch spannenden Urlaubsbuch?

Dann habe ich einen Tipp für Euch: „Null-Null-Siebzig: Agent an Bord“ von Marlies Ferber.

Hier geht es zu meiner Rezension auf http://www.krimizeitschrift.de.

Gedanken zum Sonntag

Hey, liebe BlogleserInnen!

Fast könnte man dem Wetterfrosch dankbar sein für dieses Mistwetter – denn so kann man es sich mit Kerze, Tee und Kuscheldecke richtig gemütlich machen und in aller Ruhe schmökern. 🙂 Haaach, ich liebe Sonntage!

Heute habe ich „Mordsee“ von Reinhard Pelte zu Ende gelesen. Meine Rezension zum Buch wird in Kürze bei http://www.krimizeitschrift.de erscheinen. Den Link poste ich hier nach der Veröffentlichung.

Außerdem habe ich (teilweise schon in der vergangenen Woche) drei Rezensionen geschrieben, die ich heute nun nacheinander posten werde.

Und meinen tollen Neuzugang im Bücherregal möchte ich Euch auch keinesfalls vorenthalten. Ich hatte nämlich riesiges Glück bei vorablesen.de. Seht selbst:

20130428-160645.jpg

Dieses Schätzchen kam gestern bei mir an und wird heute noch begonnen! Ich bin unglaublich gespannt!

Einen erholsamen Sonntag wünscht Euch

Eure Fannie/buchstabenfaengerin

Meine Rezension zu „Schwarze Fluten“…

… von Dean Koontz ist heute bei www.krimizeitschrift.de veröffentlicht worden. Ihr findet sie hier. Viel Spaß beim Schmökern!

Ich wünsche Euch ein schönes und vor allem sonnenreiches Wochenende mit viel Zeit zum Lesen. Der Wetterbericht verspricht ja schon fast Liegestuhl-Wetter. Endlich! 🙂

Hochspannende Buchpost

Heute hatte die Postbotin wieder etwas Tolles für mich im Gepäck: Ein Exemplar von Dean Koontz‘ neuem Thriller „Schwarze Fluten“, den ich für Krimizeitschrift.de lesen darf. Mit meinem Sternzeichen – dem Skorpion – auf dem Cover scheint dieses Buch wie für mich gemacht. 😉

Mein erster Koontz – ich bin sehr gespannt und werde direkt loslegen!

20130212-212045.jpg