Heißer Bücherherbst: Frankfurter Buchmesse versus lit.COLOGNE SPEZIAL

Ubiquität nennt man die Fähigkeit, zur gleichen Zeit an mehreren Orten zu sein. Diese Gabe zu besitzen, dürfte sich im Oktober 2015 so mancher Literaturfan wünschen. Denn parallel zur 67. Frankfurter Buchmesse findet in Köln die 5. lit.COLOGNE SPEZIAL statt. Während vom 14. bis 18. Oktober 2015 Tausende durch die Messehallen Frankfurts wuseln, geben sich in Köln namhafte Autoren und Schauspieler die Klinke in die Hand. Deon Meyer, Isabel Allende und Jojo Moyes sind nur drei der Top-Autoren, die in der Zeit vom 7. bis 17. Oktober 2015 in der Domstadt lesen werden – gemeinsam mit hochkarätigen Schauspielern wie Dietmar Bär und Suzanne von Borsody.

Heute wurde das Programm der lit.COLOGNE SPEZIAL veröffentlicht. Gleichzeitig startete der Ticketverkauf für die insgesamt neun im wahrsten Sinne des Wortes erlesenen Veranstaltungen.

Als absolute Thriller- und „Tatort“-Liebhaberin habe ich mir natürlich sofort einen Platz in der ersten Reihe gesichert, wenn Deon Meyer und Dietmar Bär am 17. Oktober 2015 aus „Icarus“ lesen. Der fünfte Fall für den südafrikanischen Cop Bennie Griessel erscheint am 12. Oktober 2015 bei Rütten & Loening.

© Aufbau Verlag/Rütten & Loening

Die Frage „Köln oder Frankfurt?“ ist damit also zumindest in meinem Fall eindeutig beantwortet.

Und wie sieht das bei Euch aus? Das würde mich sehr interessieren. Deshalb freue ich mich auf Eure Beteiligung bei meiner kleinen Umfrage zu diesem Thema.

Advertisements

Leipziger Buchmesse 2015: Der Countdown läuft!

Nachdem es krankheitsbedingt in den letzten beiden Wochen hier ziemlich ruhig war, melde ich mich heute vollständig genesen zurück und zähle schon eifrig runter: Nur noch 7 x schlafen, dann beginnt die Leipziger Buchmesse! Mein Messe-Kalender ist prall gefüllt mit tollen Terminen rund um das geschriebene Wort. Hier ein paar Highlights, die ich auf gar keinen Fall verpassen darf:

Donnerstag, 12. März 2015

15:30 Uhr Lesung aus „Bald ruhest du auch“ von Wiebke Lorenz
Literaturforum ‚buch aktuell‘ Halle 3, Stand E401

16:30 Uhr Lesung und Gespräch „Wir wollten nichts. Wir wollten alles.“ mit Glenn Ringtved
Halle 2, Stand G401

20:00 Uhr Lesung und Signierstunde „Wolfsschlucht“ mit Andreas Föhr
Buchhandlung Ludwig, Promenaden Hauptbahnhof Leipzig

Freitag, 13. März 2015

11:30 Uhr Lesung „Die Versuchung der Pestmagd“ mit Brigitte Riebe
Literaturforum ‚buch aktuell‘ Halle 3, Stand E401

Samstag, 14. März 2015

11:00 Uhr Signierstunde mit Jussi Adler-Olsen
Halle 4, Stand B200

16:00 Uhr Preisverleihung „Ungewöhnlichster Buchtitel des Jahres 2014“, verliehen von www.wasliestdu.de
Halle 5, Stand C600

Ganz besonders freue ich mich natürlich auch auf das Bloggertreffen der Verlagsgruppe Random House am Freitag, das Lovelybooks-Lesertreffen am Samstag und individuelle Gespräche mit Autoren und Verlagsmitarbeitern.

#LBlesertreffBücher und Süßes: Eine bessere Kombination gibt’s kaum. 🙂

 

Für Euch habe ich mir auch etwas einfallen lassen: Ich bringe Euch ein signiertes, kürzlich erschienenes Buch von der Messe mit (vorausgesetzt, der Autor wird nicht von der Grippewelle überrollt oder ist wegen höherer Gewalt verhindert). Insbesondere die Krimi-Fans dürfen sich freuen. Wie im letzten Jahr werde ich auch 2015 in einem Messetagebuch von meinen Erlebnissen in Leipzig berichten. Unter jedem Tagebucheintrag sind dann Buchstaben versteckt, die zusammengesetzt ein Lösungswort ergeben. Das führt Euch im besten Fall zum Gewinn. Aber noch müssen wir uns eine Woche gedulden.

Bei Facebook und auf Twitter könnt Ihr übrigens wieder in Echtzeit mitverfolgen, was ich in Leipzig so treibe. 🙂

Logo LBM 2015
PS. Natürlich habe ich auch meine buchstabenfaengerin-Lesezeichen im Gepäck. Wenn Ihr auf der Buchmesse seid, dürft Ihr mich dahingehend jederzeit überfallen. 🙂

schriftgut 2013 – Literaturmesse Dresden

In der Zeit vom 1. bis 3. November 2013 findet in Dresden zum zweiten Mal die Literaturmesse „schriftgut“ statt. Was erwartet die Besucher?

„Weitab von »normalen« Messen, zeichnet sich die schriftgut durch den Charme eines qualitativ hochwertigen Mitmach-Events aus. Erkunden Sie die Dresdner Literaturmesse mit Buch- und Literaturschaffenden aus Dresden und dem Umland und nehmen Sie aktiv am Geschehen teil. Genießen Sie die Stunden in den denkmalgeschützten Räumen der BÖRSE DRESDEN, verweilen Sie an den Lesebühnen oder lassen Sie sich durch die Präsentationen der Autoren und Künstler inspirieren.
Als Besucher haben Sie so die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen eines Verlages, einer Buchbinderei, Druckerei oder anderer Gewerke zu werfen, die man vielleicht schon nicht mehr alltäglich zu Gesicht bekommt. Dank der Konzeption von themenspezifischen »LeseRäumen« werden Sie zu den Ausstellern und durch die Veranstaltung geführt. Dadurch wird es Ihnen ermöglicht, sich mit den Literaturschaffenden intensiv zu beschäftigen, Bücher hautnah zu »erleben« und vielleicht auch selbst ein eigenes Schriftgut zu »kreieren«.“ (gefunden bei http://www.messe-adressen.de/nano.cms/de/Messen/Messe/schriftgut)

Ich werde mir die schriftgut auf keinen Fall entgehen lassen.

Zur Facebook-Seite der schriftgut gelangt Ihr hier.

Top-Autoren bei der Veranstaltungsreihe „Mörderische Geständnisse“ zu Gast

Das Wasserschloss Klaffenbach in Chemnitz wird ab November 2013 zum El Dorado für alle Krimi-Fans: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mörderische Geständnisse“ werden Top-Autoren zu Gast sein.

Natürlich habe ich mir sofort Karten für die folgenden Veranstaltungen gesichert (Jeweils in der ersten Reihe – Glück gehabt!):

Lesung mit Andrea Sawatzki
Samstag, 30. November 2013, 20:00 Uhr 

Die bekannte Schauspielerin und Ex-Tatortkommissarin liest aus ihrem Buch „Ein allzu braves Mädchen“.

Vortrag mit Profiler Axel Petermann
Samstag, 4. Januar 2014, 20:00 Uhr

Der Kriminalist und Autor gewährt sicherlich spannende Einblicke in seine Arbeit.

Vortrag mit Rechtsmediziner Michael Tsokos
Samstag, 1. Februar 2014, 20:00 Uhr

Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner und Co-Autor von Sebastian Fitzek in „Abgeschnitten“ spricht über seinen außergewöhnlichen Beruf.

Lesung mit Claudia Puhlfürst
Samstag, 1. März 2014, 20:00 Uhr

„Sündenkreis“, „Sensenmann“ oder die Anthologie „Mords-Sachsen“: Claudia Puhlfürst ist die Krimi-Queen der Region!

Ihr seht, mir steht ein spannender Winter bevor. 🙂

Es gibt übrigens noch weitere Veranstaltungen im Rahmen der Reihe „Mörderische Geständnisse“. Aber ein bisschen Zeit zum Lesen und Bloggen brauche ich ja auch noch. Deshalb habe ich mir „nur“ für die vier hier vorgestellten Veranstaltungen Karten besorgt. Hier gelangt Ihr zu allen Veranstaltungen im Wasserschloss Klaffenbach.