Startseite » Aktionen » Tag 4 der Blogtour zu „Wundmal“ von Saskia Berwein

Tag 4 der Blogtour zu „Wundmal“ von Saskia Berwein

Vorhang auf für den vorletzten Tag der Blogtour zu Saskia Berweins neuem Thriller „Wundmal“, dem inzwischen vierten Fall für Kriminalhauptkommissarin Jennifer Leitner und Staatsanwalt Oliver Grohmann.

Blogtour Wundmal

Hier wird heute scharf geschossen, denn in diesem Beitrag geht es um das Thema Waffen.

Jennifer Leitners Dienstwaffe

Die hessische Polizei, der auch Kriminalhauptkommissarin Jennifer Leitner angehört, verwendet als Dienstwaffe die HK P 30 V 2. Die Pistole, die von dem deutschen Rüstungsunternehmen Heckler & Koch hergestellt wird, hat ein Kaliber von 9 mm und ein Magazin mit 15 Schuss. Die Waffe ist sowohl von Links- als auch von Rechtshändern verwendbar, denn es gibt – je nach Händigkeit – austauschbare Griffstücke. Wie das gute Stück aussieht und welche technischen Details es aufweist, könnt Ihr Euch hier auf der Homepage von Heckler & Koch anschauen.

Oliver Grohmann und die Schusswaffen

Als Staatsanwalt trägt Oliver Grohmann keine Waffe. Er verfügt auch weder über eine Waffenbesitzkarte noch über einen Waffenschein. Da ihn aber selten etwas an seinem Schreibtisch hält und er gemeinsam mit Jennifer Leitner gern dorthin geht, wo es weh tut, entscheidet sich der smarte Freizeit-Musiker in „Wundmal“ dafür, Schießunterricht zu nehmen. Doch wie sieht’s aus mit der Waffenbesitzkarte und dem Waffenschein?

Die Erteilung einer Waffenbesitzkarte setzt Folgendes voraus:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • waffenrechtliche Zuverlässigkeit
  • persönliche Geeignetheit
  • die erforderliche Sachkunde und
  • den Nachweis eines waffenrechtlichen Bedürfnisses.

Mit einer Waffenbesitzkarte allein darf man die Waffe allenfalls besitzen (und von Zuhause aus zum Schießstand und zurück transportieren), jedoch nicht im waffenrechtlichen Sinne führen. 

Dazu ist die Erlaubnis zum Führen von Schusswaffen, also der Waffenschein, erforderlich. Diesen kann erhalten, wer

  • das 18. Lebensjahr vollendet hat
  • die erforderliche Zuverlässigkeit und persönliche Eignung besitzt
  • die erforderliche Sachkunde nachgewiesen hat
  • ein Bedürfnis nachgewiesen hat und
  • bei der Beantragung eines Waffenscheins eine entsprechende Haftpflichtversicherung nachweist.

Der Waffenschein wird höchstens für drei Jahre erteilt, danach erfolgt eine Überprüfung wegen einer Verlängerung.

Sportschützen weisen ihr waffenrechtliches Bedürfnis nach, indem sie bei der Ausübung ihres Sports ein Schießbuch führen. Ihnen ist ausschließlich der Besitz von Schusswaffen gestattet.

Jäger haben es naturgemäß relativ einfach, ein Bedürfnis zum Besitz und zum Führen einer Schusswaffe nachzuweisen.

Doch wie ist das nun bei Oliver Grohmann, der bekanntermaßen weder Sportschütze noch Jäger ist? Wie sagt man so schön? „Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.“

§ 19 des Waffengesetzes sagt aus:

(1) Ein Bedürfnis zum Erwerb und Besitz einer Schusswaffe und der dafür bestimmten Munition wird bei einer Person anerkannt, die glaubhaft macht,
1. wesentlich mehr als die Allgemeinheit durch Angriffe auf Leib oder Leben gefährdet zu sein und
2. dass der Erwerb der Schusswaffe und der Munition geeignet und erforderlich ist, diese Gefährdung zu mindern.
(2) Ein Bedürfnis zum Führen einer Schusswaffe wird anerkannt, wenn glaubhaft gemacht ist, dass die Voraussetzungen nach Absatz 1 auch außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums vorliegen.

Eine Gefährdung durch Angriffe auf Leib oder Leben kann man im Fall von Oliver Grohmann eindeutig mit JA! beantworten. Schließlich begleitet der Staatsanwalt die Kommissarin Jennifer Leitner oft in Situationen, in denen es brenzlig wird und ihm eine Schusswaffe sehr nützlich wäre. Deshalb würde er wohl ziemlich glaubhaft nachweisen können, dass er eine Waffe benötigt.

Alternativ könnte Oliver den „Kleinen Waffenschein“ erwerben. Doch damit darf er nur Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen, jedoch keine scharfen Pistolen & Co. mit sich führen. Wenig hilfreich, wenn man es wie in „Wundmal“ mit dem organisierten Verbrechen zu tun hat und überleben will.

Ob er also bald rechtmäßig zur echten Waffe greifen und damit endgültig den Starken mimen darf? Warten wir es ab. Denn sicherlich ermittelt das ungleiche Duo auch ein fünftes Mal im mörderischen Lemanshain.

Quellen: Mein Waffen-Know-How verdanke ich der Homepage von Heckler & Koch, dem Waffengesetz, Wikipedia und in erster Linie meinem Mann Alexander, der seines Zeichens Sportschütze und Waffenkenner ist.


→ Morgen geht die Blogtour bei Bücherwurm2punkt0 in die letzte Runde. ←


GEWINNSPIEL

Wie könnt Ihr mitmachen? 

In den Blogtour-Beiträgen findet Ihr auf jedem der fünf teilnehmenden Blogs mehrere farbig hervorgehobene Wörter. Wenn ihr alle Wörter gesammelt habt, müsst Ihr sie nur noch zu einem sinnvollen Satz (Der übrigens aus “Wundmal” stammt!) zusammensetzen. Vielleicht kann Euch dabei ja die Leseprobe behilflich sein? Anschließend füllt Ihr das untenstehende Formular aus – und schon seid Ihr im Lostopf! Das Formular zur Eingabe des Lösungssatzes und Eurer Daten findet Ihr auf jedem teilnehmenden Blog. Bei welchem Ihr das Formular letztlich ausfüllt, könnt Ihr Euch aussuchen. Teilnehmen könnt Ihr bis einschließlich 3. Oktober 2015. Am 4. Oktober 2015 werden auf den Blogs die Gewinner verkündet.

Die Gewinne

3. Preis: 1 Buch aus der Reihe nach Wahl, signiert
2. Preis: 2 Bücher aus der Reihe nach Wahl, signiert
1. Preis: 3 Bücher aus der Reihe nach Wahl, signiert
Sonderpreis/Hauptpreis: Ein Meet & Greet auf der Frankfurter Buchmesse (Der Termin wird individuell mit dem Gewinner/der Gewinnerin abgesprochen.)

Alle Gewinner erhalten außerdem das selbst gemachte Jailhouse-Chili von Saskia Berwein dazu! Lasst Euch überraschen…

Die Teilnahmebedingungen

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahren, bei Minderjährigen nur mit Einverständnis der Eltern möglich.

Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands, der Schweiz und den EU-Ländern.

Für den Versand wird keine Haftung übernommen.

Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Die Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und danach gelöscht.

 Viel Glück! 

Das Gewinnspielformular

Advertisements

6 Kommentare zu “Tag 4 der Blogtour zu „Wundmal“ von Saskia Berwein

  1. Hallo Fannie!
    Das war ja ein interessanter Beitrag. Da habe ich doch wieder etwas gelernt. 😉
    Ich bin ja mal gespannt, welche Wörter oder welches Wort morgen noch kommt. Vielleicht liege ich mit meiner Vermutung ja richtig. Ich habe nämlich schon angefangen den Satz zusammenzuwürfeln. ;D

    Liebe Grüße,
    Amelie

  2. Hallo ,
    Interessanter und toller Beitrag . Vielen Dank 🙂
    Ich wünsche Dir schönen Nachmittag 🙂

    Liebe Grüße Margareta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s