Startseite » Jetzt geht's rund - Leserunden » Frisch rezensiert: „Schatten über Allerby“ von Rebecca Michéle

Frisch rezensiert: „Schatten über Allerby“ von Rebecca Michéle

Ein weiterer, toller Krimi zum Mitraten!

Sterne: 5 von 5

Die ehemalige Londonerin Mabel Clarence ist 63 Jahre alt, Krankenschwester im Ruhestand und hat dennoch alle Hände voll zu tun: Sie besitzt ein hübsches Cottage in Cornwall, führt dort den Haushalt des Tierarztes Victor Daniels und verwaltet das Herrenhaus Higher Barton. Als wäre das nicht schon genug, gerät die rüstige Dame inzwischen schon zum dritten Mal in einen Mordfall hinein, in dem ihr kriminalistischer Spürsinn einmal mehr gefragt ist: Auf dem Anwesen Allerby House ist die junge Ehefrau des wesentlich älteren und gesundheitlich schwer angeschlagenen Lord Carter-Jones tot in der Badewanne aufgefunden worden. Alles deutet auf einen Selbstmord hin. Bald schon taucht eine zweite Leiche auf – und Mabel ermittelt undercover mit vollem Einsatz.

Um endlich im dritten Band aus Rebecca Michéles Cornwall-Krimi-Reihe um das sympathische Hobbyermittler-Duo Mabel Clarence und Victor Daniels schmökern zu können, haben sich die Fans über ein Jahr lang gedulden müssen. Doch das Warten belohnt die Autorin aus Baden-Württemberg mit einer weiteren, bis zum Schluss hochspannenden Geschichte und traumhaft schönen Bildern im Kopf der Leser dank ihrer brillanten Beschreibung Cornwalls. Doch auch alle, die Mabel und Victor noch nicht kennen, werden mit „Schatten über Allerby“ keinerlei Schwierigkeiten haben, um den perfekten Einstieg in diese Serie zu finden.

Alle Freunde des Tierarztes und seiner Haushälterin dürfen sich wieder auf den ein oder anderen amüsanten verbalen Schlagabtausch zwischen den beiden Senioren freuen. Der Schreibstil der Autorin ist herrlich unkompliziert und jeder ihrer unterschiedlichen Charaktere ist einzigartig.

Jede Menge Spannung und eine kräftige Prise britischen Humors inmitten einer wunderschönen Landschaft: Mit „Schatten über Allerby“ serviert Rebecca Michéle ihren Lesern in gewohnter Qualität einen äußerst kurzweiligen und unterhaltsamen Krimi-Cocktail, den man nahezu in einem Zug ausschlürft. Ein weiterer, toller Kriminalroman zum Mitraten! Bis zum nächsten Band muss sich die Leserschaft allerdings ein weiteres Jahr gedulden: Der vierte Krimi mit Mabel und Victor erscheint erst im September 2014.

→ Interessante Links

Zum Buch auf www.amazon.de: „Schatten über Allerby“

Zur Homepage der Autorin: Rebecca Michéle

Zur Homepage des Verlags: Goldfinch Verlag

Ein großes Dankeschön für mein Leseexemplar und die tolle Leserunde geht an Rebecca Michéle, den Goldfinch Verlag und Nethas Schmökerkiste!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Frisch rezensiert: „Schatten über Allerby“ von Rebecca Michéle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s