Startseite » Grüße & Glückwünsche » Eine Hochzeit, zwei Geburtstage und ein neues Buch

Eine Hochzeit, zwei Geburtstage und ein neues Buch

Hallo liebe LeserInnen,

Ihr wundert Euch bestimmt, dass schon der zweite Sonntag ohne den „Liebling der Woche“ verstrichen ist. Nun, diese Rubrik pausiert gerade – und das wird sie auch an den drei nächsten Sonntagen tun. Der Grund dafür ist wunderschön: Vorgestern habe ich nämlich meinen Schatz geheiratet! Nach einer anstrengenden Vorbereitungszeit haben wir eine absolute Traumhochzeit mit unserer Familie und unseren Freunden gefeiert! Nun heißt es Koffer packen, denn übermorgen startet unser Flitterwochen-Flieger in die Sonne. Wir freuen uns auf unsere Hochzeitsreise – es geht auf die Kapverdischen Inseln.

Für Euch gibt es an dieser Stelle ein exklusives Bild von unserem großen Tag:

Wir haben uns getraut! :-)

Diesen wunderschönen Moment eingefangen hat meine Namensvetterin Stephanie von Clair de Lune Photography, die Ihr unbedingt einmal auf ihrer Facebook-Seite besuchen solltet: https://www.facebook.com/ClairDeLuneArtphotography.

Zu feiern haben heute auch Heike Wanner und Ricarda Ohligschläger etwas: Die Autorin und die Literatur-Bloggerin feiern nämlich heute beide Geburtstag! Auf diesem Weg gratuliere ich den Jubilarinnen nochmals ganz herzlich und wünsche ihnen alles erdenklich Gute!

Zum Schluss darf ich Euch noch den neuesten Zuwachs für mein Bücherregal vorstellen: „Der Liebhaber meines Mannes“ von Bethan Roberts, erschienen bei Kunstmann. Dem Verlag Antje Kunstmann möchte ich ganz herzlich DANKE für das Rezensionsexemplar sagen, das wieder einmal mit Lichtgeschwindigkeit versandt wurde. Herzlichen Dank!

Der Liebhaber meines Mannes

Darum geht es in „Der Liebhaber meines Mannes“:

Marion ist hingerissen von Tom, dem großen Bruder ihrer besten Freundin, einem unverschämt gutaussehenden jungen Mann mit blonden Locken und blauen Augen. Gleich bei der ersten Begegnung, da sind sie noch Teenager. Für sie ist er der Mann ihres Lebens, und so übersieht sie alle Zeichen, jeden Hinweis, dass Tom sich nicht für sie interessiert. Nicht für sie als Frau. Trotzdem hofft sie auf einen Heiratsantrag, und als er ihn endlich macht, ist sie glücklich. Ihre Liebe wird für sie beide reichen. Aber Tom hat ein anderes Leben, ist in andere Gefühle verstrickt. Sein ganzes Interesse gilt Patrick, dem Kurator des Museums in Brighton, der sich in Tom verliebt hat und ihm eine völlig neue Welt eröffnet. Für Tom ist die Ehe das sichere Versteck in einer Zeit, in der Homosexualität gesellschaftlich und gesetzlich geächtet ist. So teilen ihn die beiden Liebenden, bis einer es nicht mehr aushält und drei Leben ruiniert. Bethan Roberts erzählt diesen Roman aus Marions und aus Patricks Perspektive, zärtlich und mit großer Empathie. Es ist eine Geschichte verschwendeter Jahre, unmöglicher Liebe und durchkreuzter Hoffnungen in den 60er-Jahren, als sich die radikale Veränderung, wie man lebt und liebt, schon ankündigte, aber noch lange nicht lebbar war.

(Quelle des Textes: www.kunstmann.de)

Nun verabschiede ich mich von Euch in die Flitterwochen. In den nächsten beiden Wochen wird es hier also ziemlich ruhig sein. Doch Mitte Juni bin ich dann wieder zurück – und bis dahin werde ich in der Sonne ein paar Bücher verschlingen und den Urlaub mit meinem frisch angetrauten Schatz genießen! 🙂

Liebe Grüße,

Eure Fannie (buchstabenfaengerin)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s