Startseite » Jetzt geht's rund - Leserunden » Frisch rezensiert: „Die Verstummten“ von Stephanie Fey

Frisch rezensiert: „Die Verstummten“ von Stephanie Fey

Ein wirklich guter Thriller, aber leider überladen

 Sterne: 4 von 5

Die junge Carina Kyreleis arbeitet als Rechtsmedizinerin in München. Zu ihrem Vater Matte, der bei der Kriminalpolizei tätig ist, hat sie ein gespaltenes Verhältnis. Durch einen mysteriösen Doppelmord im Stadtgebiet Menterschwaige wird dieses zusätzlich belastet, denn Carina gerät in die Ermittlungen hinein – und das heißt ihr Vater anfangs gar nicht gut.

„Die Verstummten“ ist nach „Die Gesichtslosen“ der zweite Thriller von Stephanie Fey, in dem die Gerichtsmedizin und Carina Kyreleis die Hauptrolle spielen. Den ersten Band habe ich nicht gelesen – ein Umstand, den ich bei „Die Verstummten“ nachteilig fand. Deshalb empfehle vor „Die Verstummten“ die Lektüre von „Die Gesichtslosen“.

Die Autorin hat einen schnörkellosen Schreibstil und hält die Spannung bis zum Schluss aufrecht. Stephanie Fey gewährt dabei sehr interessante Einblicke in die vielfältige Arbeit der Gerichtsmedizin, die so viel mehr beinhaltet, als ausschließlich Tote zu obduzieren. Und doch kann ich nicht restlos begeistert sein von diesem Buch, denn der Plot ist für meinen Geschmack schlicht und einfach überladen. Die Geschichte besteht aus zu vielen Handlungssträngen und Geschichten, die teilweise von der Aufklärung des Doppelmordes ablenken und diese Tat in den Hintergrund rücken. Letztlich bringt Stephanie Fey die Haupt- und Nebenhandlungen zusammen, dennoch wäre weniger hier mehr gewesen. Mein Fazit: „Die Verstummten“ ist ein wirklich guter Thriller, aber leider überladen.

→ Interessante Links

Zum Buch auf www.amazon.de: „Die Verstummten“

Zur Homepage der Autorin: Stephanie Fey

Zur Homepage des Verlags: Heyne

Advertisements

5 Kommentare zu “Frisch rezensiert: „Die Verstummten“ von Stephanie Fey

  1. da mein büchherregal schon übergeht und ich erst mal ausmisten sollte, bevor ich was neues kaufe, schau ich mal ob ichs im freundeskreis ausborgen kann, vielleicht hats ja jemand…. ich lass dich dann wissen, wie’s war 🙂

  2. genau so habe ich es auch empfunden…insgesamt viele gute und spannende Ansätze aber doch irgendwie etwas zu viel des Guten…
    ich habe die Gesichtslosen vorher gelesen und finde das sich die Autorin schon weiterentwickelt hat, also denke ich , dass ich den nächsten Band bestimmt auch noch lesen würde 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s