Startseite » Absolute Schätze » Leserunde zu „Weibersommer“ von Heike Wanner

Leserunde zu „Weibersommer“ von Heike Wanner

Lust auf Frühlingsgefühle?

Hier findet Anfang April 2013 eine Leserunde zu Heike Wanners neuem Roman „Weibersommer“ statt! Und das Beste: Die Autorin wird uns dabei begleiten!

Wenn Ihr Lust habt, an der Leserunde teilzunehmen und anschließend eine Rezension zum Buch zu schreiben, könnt Ihr Euch ab sofort bis einschließlich zum 24. März 2013, 24:00 Uhr mit einem Kommentar hier anmelden:
 

ZUR „WEIBERSOMMER“-LESERUNDE 

 
Alles weitere findet Ihr da. Bitte meldet Euch nur dort an. Kommentare unter anderen Posts (Auch unter diesem hier!) können leider nicht berücksichtigt werden.

10 Exemplare von „Weibersommer“ werden dabei unter allen Anmeldungen verlost. Für die tolle Unterstützung sage ich den Ullstein Buchverlagen und natürlich der Autorin Heike Wanner herzlich DANKE!

Zum Buch:

Die drei Cousinen Lisa-Marie, Marie-Luise und Anne-Marie haben nicht viel gemeinsam − nur den Namen Marie, den sie von ihrer geliebten Großmutter bekommen haben. Doch als sie einen Bauernhof im Allgäu erben, machen sich die drei Frauen in einem alten VW-Käfer auf den Weg. Enthusiastisch tauschen sie ihre Stöckelschuhe gegen Gummistiefel und merken bald: Ein Bauernhof macht noch keine drei Freundinnen. Erst ein kleines Bündel Briefe, die von einer außergewöhnlichen Liebe erzählen, zeigt den drei Maries, wie schön so eine „Familienbande“ sein kann, und offenbart ein streng gehütetes Familiengeheimnis.

Weibersommer

(Text zum Buch und Foto: Ullstein Buchverlage)

Heike Wanner und ich freuen uns Euch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s