Startseite » Meine Rezensionen (außer Vorablesen.de) » Frisch rezensiert: „Das Lied vom Tun und Lassen“ von Jan Böttcher

Frisch rezensiert: „Das Lied vom Tun und Lassen“ von Jan Böttcher

Künstlerischer Roman mit eigenem Soundtrack

Sterne: 3 von 5

Jan Böttcher ist Autor und Musiker. Auf faszinierende Weise hat er seine beiden Leidenschaften und Berufungen in seinem Roman „Das Lied vom Tun und Lassen“ miteinander verknüpft: Auf seiner Homepage www.janboettcher.com hat er sieben Lieder zum Anhören für die LeserInnen parat – der Soundtrack zum Buch also. Das ist weitaus mehr als ein nettes Gimmick, denn die Songs untermalen die Stimmung und die jeweilige Szenerie hervorragend und füllen die Handlung aus.

In „Das Lied vom Tun und Lassen“ lässt Jan Böttcher drei ganz verschiedene Personen zu Wort kommen, die doch alle in einer Beziehung zueinander stehen: Der Musiklehrer Immanuel Mauss, der Schulgutachter Johannes Engler und die Schülerin Clarissa Winterhof. Sie alle verbindet die Musik – und ein tragisches Schicksal: Vor Kurzem hat sich die Schülerin Meret Kugler vom Dach der Schule in den Tod gestürzt. Trauer und Fassungslosigkeit bleiben. Wie die drei Protagonisten damit umgehen, lässt sie Jan Böttcher erzählen.

Leider kommt Meret Kugler aus meiner Sicht in diesem Buch viel zu kurz. Man erfährt zwar, dass sie Antidepressiva nahm, aber sie schwebt nur über der Geschichte, anstatt mit ihrem Leben und Sterben ein wirklicher Teil der Handlung zu sein.

Das Buch ist sehr poetisch geschrieben; Jan Böttcher spielt mit den Worten, klaubt sie manchmal regelrecht auseinander. Sehr atmosphärisch beschreibt der Autor ein Sommergewitter in Frankreich – meine Lieblingsstelle im ganzen Buch!

Und dennoch ist dieser Roman teils verwirrend und unruhig. Den Gedankensprüngen der Protagonisten kann man nicht immer folgen. „Das Lied vom Tun und Lassen“ ist ein sprachlich wunderbares, aber mitunter nicht leicht nachzuvollziehendes und sehr künstlerisches Werk, dem ich 3 von 5 Sternen gebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s