Startseite » Meine Vorablesen.de-Leseeindrücke » Louise Candlish: Wunder geschehen morgen

Louise Candlish: Wunder geschehen morgen

Ein Hauch von Rosamunde Pilcher in Italien

Sterne: 3 von 5
 
Ginny und Adam leiden sehr unter dem Verlust ihres Kindes. Sie versuchen, in einem Bootshaus in Italien auf andere Gedanken zu kommen und ihre Ehe zu retten.
 
In der prächtigen Nachbarvilla, zu der das Bootshaus gehört, machen derweil Bea und Marty Sale mit ihren drei erwachsenen Kindern Urlaub. Auf den ersten Blick scheint es sich bei den Sales um eine glückliche Familie zu handeln, doch der Schein trügt offensichtlich…
 
Viel mehr konnte man der Handlung in der Leseprobe nicht entnehmen. Dennoch befindet man sich sofort mitten in der Geschichte. Autorin Louise Candlish scheibt sehr bildhaft – Vorsicht, Fernwehgefahr! 
 
Alles in allem wäre „Wunder geschehen morgen“ wohl allerdings kein Buch, das ich mir sofort am Erscheinungstermin kaufen würde. Für „zwischendurch“ scheint es aber recht gut geeignet zu sein. 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s