Startseite » Meine Vorablesen.de-Leseeindrücke » Janne Mommsen: Ein Strandkorb für Oma

Janne Mommsen: Ein Strandkorb für Oma

Vergnügliche Urlaubslektüre

Sterne: 3 von 5
 
Maria und Sönke leben auf der Nordseeinsel Föhr. Für zwei Wochen probieren sie das Eltern-Sein an ihrer gemeinsamen Cousine Jade aus Frankfurt aus, die sie auf Föhr besuchen kommt. Doch mit einer schwer pubertierenden 15-jährigen Gothic-Braut hatten die beiden nicht gerechnet…
 
Autor Janne Mommsen alias Volkmar Nebe hat mit „Ein Strandkorb für Oma“ allem Anschein nach eine vergnügliche Lektüre für die Urlaubszeit geschaffen. Protagonist Sönke ist herrlich sympathisch und über die Maßen ironisch. Die Leseprobe ist witzig geschrieben und federleicht zu lesen – also wie gemacht für einen Schmökertag am Strand!
Advertisements

Ein Kommentar zu “Janne Mommsen: Ein Strandkorb für Oma

  1. Mehr wollte der Autor mit diesem Buch auch wohl nicht erreichen. Es sollte etwas Lockeres sein, einfach nur unterhaltend. Man liest den Roman in einem Rutsch innerhalb weniger Stunden und beim Lesen hat man einfach gute Laune!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s