Startseite » Meine Vorablesen.de-Leseeindrücke » Roger Rosenblatt: An jedem neuen Morgen

Roger Rosenblatt: An jedem neuen Morgen

Ein „leises“ Buch

Sterne: 3 von 5

„An jedem neuen Morgen“ von Roger Rosenblatt ist ein Buch fernab von Fantasy und Spannungsbögen – ein leises Buch eben. Der Autor erzählt eine traurige und wahre Geschichte: Seine nämlich, die vom plötzlichen Tod seiner Tochter Amy geprägt wird und um deren drei Kinder er sich fortan gemeinsam mit seiner Frau und Schwiegersohn Harris kümmert.

Roger Rosenblatt gibt dem Leser Einblicke in einen scheinbar ganz normalen Familienalltag und schildert, wie die Familie nach dem Tod von Amy „weitermacht“. Er scheint ein toller Opa zu sein. In der Leseprobe finden sich jedenfalls einige witzige Sachen, die er sich für seine Enkel ausdenkt, zum Beispiel das „Wort des Tages“.

Aber natürlich überwiegen die Momente der Trauer und der Erinnerung – davon erzählt Rosenblatt auf eine sehr sensible Weise, die den Leser mitfühlen lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s